"Bildungs- und Erziehungspartner" - Elternarbeit

Elternarbeit
Die Beteiligung von Eltern am schulischen Leben ist wichtig. Dazu stehen den Eltern unterschiedliche Möglichkeiten der Mitarbeit offen:

  • Elternstammtische
  • Mitarbeit in Projektphasen,
  • Bibelarbeit für Eltern
  • Arbeitsgemeinschaften (AG's),
  • Arbeitseinsätze
  • Elternversammlungen
  • Elternsprechstunden
  • Unterrichtsbesuche - nach rechtzeitiger Anmeldung beim Schulleiter und mit Zustimmung der Lehrkraft

Elternsprecher
Die Wahl der Elternsprecher einer Klasse findet innerhalb der ersten vier Schulwochen eines Schuljahres statt. Pro Klasse werden ein Vorsitzender/eine Vorsitzende und dessen/deren Stellvertreter/in gewählt. Alle gewählten Elternsprecher haben die Möglichkeit, eine Elternkonferenz zu bilden, zu deren Sitzungen Schulräume zur Verfügung gestellt werden.

Elternversammlungen
Die erste Elternversammlung eines Jahrganges wird von der Klassenleiterin/dem Klassenleiter einberufen. Nach erfolgreicher Wahl der Elternsprecher obliegt es diesen, weitere Versammlungen nach Bedarf einzuberufen. Der Klassenleiter und weitere Personen nehmen auf Einladung an den Elternversammlungen teil. Die Elternversammlung dient der Information und dem Meinungsaustausch über schulische und klassen-interne Angelegenheiten.

Ihre Mitarbeit ist auch im Förderverein der Schule herzlich willkommen.

Ihre Talente sind gefragt...

Die Erweiterung unserer Angebote auf den außerschulischen Bereich liegt uns am Herzen. Hier werden Eltern und andere Anbieter auf Honorarbasis zur Mitarbeit motiviert.

Sie bekommen die Möglichkeit der Nutzung von Schulräumen oder Freiflächen und können daraufhin in Absprache mit der Schulleitung ihr individuelles Angebot unterbreiten. Planung und Organisation obliegt den jeweiligen Anbietern, d.h. Art des Angebotes, Teilnehmerzahlen und Angebotshäufigkeit werden von Ihnen festgelegt. Bei Interesse für eine Mitarbeit in dieser Form wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.